Navigation

Weiterbildung zum*zur Facherzieher*in für Integration

Das gemeinsame Betreuen von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung in Kindertageseinrichtungen erfordert besonderes Wissen und Kompetenzen. In unserer Fortbildung zum/zur Facherzieher*in für Integration werden Sie auf diese besonderen Herausforderungen optimal vorbereitet. Unsere Fortbildung ist von der Senatsverwaltung anerkannt.

 

In der Klax Berufsakademie werden die Fortbildungsinhalte nach dem Prinzip des Selbstorganisierten Lernens mit Zielen vermittelt. Das heißt, dass Sie mit Unterstützung Ihrer Tutor*innen und Fachlehrer*innen Ihren Lernstoff entsprechend Ihrer individuellen Ziele, Neigungen und beruflichen Perspektiven wählen und selbst einteilen.

 

Die Zusatzqaulifikation für Erzieher*innen

  • inklusive zwei Hospitationstermine in einer Klax Einrichtung
  • Unterstützung bei der Beantragung der Fördermöglichkeiten
  • Kinderbetreuung möglich

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in
  • oder
  • eine als sozialpädagogische Fachkraft anerkannte Ausbildung
  • Dienstbefreiung vom Arbeitgeber

Die Fortbildung zum/zur Facherzieher*in für Integration ist eine anerkannte Weiterqualifikation und wird als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG anerkannt.

 

Dauer

6 Monate • Freitags und Samstag jeweils von 09.00–15.00 Uhr • inklusive zwei Hospitationstermine in einer Klax Einrichtung • Schulferien sind unterrichtsfrei

 

Die Module

Modul 1Die Bedeutung und Entwicklung integrativer/inklusiver Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und im Land Berlin /Historische Dimensionen

10-12 Doppelstunden

Modul 2Vertiefungsaspekte der menschlichen Entwicklung bezogen auf Integration / Inklusion

10-12 Doppelstunden

Modul 3Beobachtung und Beobachtungsverfahren

10-12 Doppelstunden

 

Modul 4Individuelle Verläufe der kindlichen Entwicklung und Förderung

12 Doppelstunden

Modul 5Sozialpädagogische Methoden für die differenzierte Gruppenarbeit

8–10 Doppelstunden

Modul 6Familienorientierte Arbeit

12–14 Doppelstunden

 

Modul 7Kooperation der Fachkräfte im Feld der Pädagogik, Therapie, Medizin und mit weiteren Institutionen 8–10 Doppelstunden

 

Prüfung

Die Qualifizierung schließt mit einem Kolloquium ab, bei dem die schriftliche Abschlussarbeit vorgestellt wird.

 

Ausbildungsziel

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten Sie den Titel Facherzieher*in für Integration.

 

Kosten

Basiskurs: 1024,00 Euro • zahlbar in fünf Raten á 205,00 Euro

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Während der Fortbildung stehen Ihnen folgende Angebote der Klax Berufsakademie zur Verfügung

Pädagogische Lernwerkstatt

Die pädagogische Lernwerkstatt ist ein begehrter Lernort für unsere Studierenden im Sozialpädagogischen Bereich.

Mehr erfahren

Vorlesungen

Die Berufsakademie bietet während der Semesterzeiten Vorlesungen von nationalen und internationalen Größen aus den Fachbereichen, Pädagogik, Soziologie, Ernährung und Wirtschaft an. Diese Vorlesungen stehen Ihnen, als Teilnehmer der Berufsakademie offen.

 

Werkstätten

Die verschiedenen Werkstätten können von unseren Studierenden auch am Nachmittag und Abend selbstständig genutzt werden.

Mehr erfahren

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok